F A Q

Oft gestellte Fragen zum Thema Marder und TP-Marderschocker

Wie bekämpfe ich die Marder im offenen Dachboden?

!

Installieren Sie einen TP-Marderschocker Typ HAUS mit Lautsprecher auf dem Dachboden. Der Schall soll in den freien Raum austreten können. So schützen Sie Räume bis zu 100 qm. Wenn der Raum verwinkelt oder verstellt ist, können zusätzlich die günstigen TP-Minisender installiert werden.

zurück

Wirkt der Marderschocker auch durch Wände hindurch?

!

Der TP-Marderschocker funktioniert mit Ultraschall, der von Wänden stark abgeschwächt oder ganz abgehalten wird. Ein Schutz durch Wände oder Holzdecken hindurch ist nicht gewährleistet.

zurück

Können sich die Marder an den Warnton gewöhnen?

!

Die TP-Marderschocker erzeugen einen an und absteigenden Ton im Ultraschallbereich. Durch die dauernde Veränderung des Tones und der Melodien ist eine Angewöhnung nicht möglich. Die Erfahrung unserer Kunden seit 1987 zeigt, dass der Schutz jahrelang anhält.

zurück

Wie bekämpfe ich die Marder in der Dachisolation?

!
 

Wenn sich die Marder in der Dachisolation verkriechen, ist es nicht möglich, den Schutz an Ort und Stelle des Geschehens anzubringen. Meistens kommt man gar nicht zu den betroffenen Stellen. Stattdessen werden die Marder am Eingang behindert. Am Besten wird ein TP-Marderschocker an einer möglichen Einstiegsstelle montiert. Wenn die Stelle nicht ersichtlich ist, können TP-Minisender an möglichen Einstiegsstellen montiert werden. In diesem Fall müssen Sie versuchen, schlauer und ausdauernder zu sein als die Marder. Mit dem TP-Marderschocker Schutzsystem werden Sie gewinnen! Bitte schneiden Sie Bäume und Sträucher zurück, über die die Marder aufs Dach gelangen können.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Marder im Frühling gerade Jungtiere im Nest versorgen müssen. Wenn die Jungen alt genug sind, werden sie das Nest in der Dachisolation verlassen. Der TP-Marderschocker wird sie davon abhalten, im nächsten Winter wieder einzuziehen.

zurück

Wie bekämpfe ich Marder auf dem Parkplatz und im Garten?

!

Entweder wird im Motorraum eines Autos ein TP-Marderschocker Typ AUTO installiert oder der Parkplatz wird mit TP-Minisendern gesichert. Auch im Garten können wasserfeste TP-Minisender angebracht werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich Haustiere von den Geräuschen der TP-Marderschocker nicht stören lassen.

zurück

Wie kriege ich die Marder aus der Tiefgarage?

!

Installieren Sie einen TP-Marderschocker Typ HAUS mit Lautsprecher in der Garage. Wenn möglich wird das Gerät dort installiert, wo die Marder ein- und ausgehen müssen. Je nach Grösse können zusätzlich bis zu fünf TP-Minisender am Hausgerät angeschlossen werden.

zurück

Marder zerbeissen Wasserschläuche der Wärmetauscher auf dem Dach.

!

Hier empfehle ich einen TP-Marderschocker Typ HAUS ohne Lautsprecher in der Nähe einer Steckdose im Trockenen zu installieren. Am Steuergerät wird ein TP-Minisender angeschlossen und auf dem Dach montiert. Je nach Grösse der Anlage werden weitere Minisender installiert.

zurück

Ist der TP-Marderschocker schädlich für unsere Haustiere?

!

Hunde und Katzen hören den Schall des TP-Marderschockers. Da sich die Marder meistens dort aufhalten, wo die Haustiere nicht hinkommen, gibt es keine Probleme. Nach einer Installation eines TP-Marderschockers in einer Scheune haben sich die Gänse des Bauern nicht mehr in diese Scheune getraut. Das war aber kein Problem.

zurück

Wirkt der TP-Marderschocker auch Katzen, Mäuse oder Tauben?

!

Der TP-Marderschocker wirkt leider nicht gegen diese Tiere. Marder sind sehr scheue und vorsichtige Tiere. Sie lassen sich darum mit diesem Ultraschall vertreiben.

Katzen und Hunde lassen sich mit speziellen Frequenzen und mit höherer Lautstärke vertreiben. Üblicherweise sind auch Bewegungsmelder eingebaut, die das Gerät nur dann einschalten, wenn sich Tiere im Erfassungsbereich aufhalten.

zurück

Marder verwenden die Windschutzscheibe meines Wagens als Rutschbahn.

!

Sprühen Sie MarderSniff auf ein Stück Holz und legen es unter das Auto. Zusätzlich empfehle ich MarderSniff am oberen Türrand auf die Türgummis zu sprühen. Dort wird der Duftstoff vom Regen nicht abgewaschen und kann somit gut wirken. MarderSniff riecht aus und verliert nach 2 bis 3 Wochen die Wirkung. Die Behandlung sollte also ab und zu wiederholt werden.

Spezielle Ultraschall-Geräte mit Bewegungsmelder können Plätze von Mardern und Katzen freihalten.

zurück